Diplomacy-Liga
ZURÜCK

von von Jörg Meyer, Jan Weitzel und Julian Ziesing
 

Alles begann mit der Diskussion über den Austragungsmodus der Deutschen Meisterschaft und ob denn der Sieger auch ein würdiger Meister sei. Die Diskussion nahm ihren Gang und plötzlich entwickelte sich eine Idee. Die Idee, Diplomacy als Ligasystem anzubieten. Uns gefiel diese Idee so gut, daß wir uns ein paar Gedanken mehr dazu machten. Unser Konzept stellen wir nun hier vor.

Wir wollen nicht eine Liga, nein, wir wollen ein Ligasystem. Das bedeutet, es wird eine 1. Liga geben, darunter eine 2. Liga, darunter entsprechend viele 3. Ligen. Das ganze hängt natürlich von der Teilnehmerzahl ab. Wie im Fußball soll es auch mit einer Auf- und Abstiegsregelung versehen werden. Beschlossen haben wir, daß eine Liga jeweils 21 Spieler umfassen soll. Jeweils vier Spieler werden auf- bzw. absteigen. Sind 21 Spieler voll, wird eine neue Liga gegründet und kann mit Beginn der nächsten Saison an den Start gehen. Ist eine Staffel (Staffel = z.B. alle 3. Ligen) nicht voll, gibt es auch weniger Absteiger bzw. Aufsteiger. So hat es im Fußball auch mal angefangen.

Natürlich kam schon im Forum der Hinweis auf das NMR-Problem. Auch dazu haben wir eine Lösung. Nämlich die Lösung der DM. Man nimmt freiwillige Ersatzspieler aus einer anderen Liga als der betroffenen. Allerdings ist ein Ersatzspieler nicht aufstiegsberechtigt. Falls jemand aussteigt, ist dies ein zusätzlicher Absteiger, entsprechend würde sich also die Aufsteigeranzahl erhöhen.

Das nächste Argument war, daß so eine Liga doch viel zu lange dauert, schließlich dauern Diplomacy-Partien Monate. Stimmt. Daher haben wir überlegt, daß eine Saison genau vier Partien pro Liga umfassen soll. Die Spielzeit soll von September bis Mai gehen. Die Partien werden genau wie bei der DM-Vorrunde auf den Herbst 1908 begrenzt und sollen nach diesem Schema ausgetragen werden.

Partie 1 von September bis November
Partie 2 von November bis Januar
Partie 3 von Januar bis März
Partie 4 von März bis Mai

Die Partien werden sich leicht überschneiden, so daß neue Partien jeweils in der Endphase der vorherigen Partie starten.

Natürlich soll niemand zweimal das gleiche Land in den vier Partien spielen. Idealerweise soll, wenn möglich, erst in der achten Partie, also am Ende der zweiten Saison, dies der Fall sein; ob dies aber auslosungstechnisch möglich ist, muß man dann sehen.

Zugelassen werden alle Ludomaniac-A-Spieler, die sich entsprechend bewerben. Die Einstufung erfolgt am Anfang, soweit dies möglich ist, nach der Ludo-Rangliste. Wer später kommt, hat den Reiz, sich hochzuarbeiten. Auf diese Art und Weise spielen dann wirklich gleichstarke Gegner gegeneinander, darin liegt der besondere Reiz des Ligasystems.

Natürlich ist auch eine entsprechende Statistik geplant, die nach jedem Herbstzug aktualisiert wird. Schließlich lebt eine Liga vor allem von der Spannung. Natürlich auch ein Alltime-Ranking. Dazu haben wir uns extra auch ein Punktesystem überlegt, da das DM-System eventuell nicht aussagekräftig genug wäre, um am Ende den wirklich Besten zu küren.

Das Punktesystem ist einfach. Die Spielleiter melden nach jedem Herbstzug den VZ-Stand der Partien. Gespielt wird übrigens zunächst Standard. Allerdings erlaubt unser Punktesystem jederzeit den Umstieg auf eine Variante.

Diese Formel soll Anwendung finden:

(Summe aller VZ jeden Herbstes/Anzahl max. VZ also bei Standard 34) x (100/Spieljahre)

Beispiel gefällig?

Spieler VZ 1901 VZ 1902 VZ 1903 VZ 1904 VZ 1905 VZ 1906 VZ 1907 VZ 1908 Ges. VZ
A 4 6 8 10 9 8 10 12 67
B 5 5 5 5 6 7 5 3 41
C 5 4 2 0 0 0 0 0 11
D 3 4 3 2 2 1 0 0 15
E 6 5 6 7 8 10 11 12 65
F 4 3 2 1 0 0 0 0 10
G 5 7 8 9 9 8 8 7 61

Spieler Ges. VZ Max.-VZ Summe 1 Jahre Summe2 Punkte/Partie
A 67 34 1,971 8 12,5 24,634
B 41 34 1,206 8 12,5 15,075
C 11 34 0,324 8 12,5 4,05
D 15 34 0,441 8 12,5 5,513
E 65 34 1,912 8 12,5 23,9
F 10 34 0,294 8 12,5 3,675
G 61 34 1,794 8 12,5 22,425

Zusatzpunkte soll es geben für:

Alleinsieg =10 Punkte,
sowie -2 Punkte für jeden NMR.

Natürlich hat das Ganze noch die ein oder andere Lücke, aber bis zum Start werden wir ein komplettes Regelwerk erstellt haben. Dirk Hammann hat sich bereit erklärt, das ganze bei Ludomaniac durchzuführen. Das Feld ist also bestellt. Das ganze ist keine lose Diskussion mehr, sondern absolut ernstgemeint.

Jetzt werden auch wieder die Bedenkenträger kommen, die sagen, wir haben schon eine Rangliste, wir haben schon eine DM. Natürlich, und das soll auch alles so bleiben. Die Liga soll ein weiteres Spielsystem sein. Im Ludoforum kommt es immer wieder, gerade von den bekannten Namen, zum Aufstöhnen. Daß sie keine Partie mehr spielen können, ohne sofort alle Mitspieler gegen sich zu haben. Eine Liga enthält nur bekannte Namen, so unser Ansatz. Bayern München spielt auch lieber gegen Borussia Dortmund als gegen Kleinkleckersdorf.

So nun haben wir noch ein paar Fragen:

Gefällt euch die Idee?

Würdest du teilnehmen?

Was fehlt dir an unserer Idee?

Hältst du das ganze für praktikabel?

Wir können nur weiterentwickeln, wenn wir jetzt Feedback bekommen. Es wäre schön, wenn jeder, der diesen Artikel liest, uns ein Statement zukommen ließe. Dazu und auch bereits für Anmeldungen wird in den nächsten Tagen die E-Mail-Adresse liga@ludomaniac.de eingerichtet sein. Sollte diese Adresse kurzfristig nicht einzurichten sein, richtet eure Antworten bitte an:

Jan Weitzel clynesider@gmx.de
Julian Ziesing orangebalu@yahoo.se 
Jörg Meyer joergmeyer@teleos-web.de 

ZURÜCK